Donnerstag, 29. Dezember 2016

Meine Verfehlungen als Mutter


Das Jahresende ist doch mal eine ganz gute Zeit für eine kleine Beichte. Bevor Lilly auf der Welt war -und auch noch, als sie kleiner war- gab es viele Dinge, die ich (nicht) machen wollte oder aber die mir als so selbstverständlich erschienen, dass ich nie darüber nachgedacht habe, sie (nicht) zu machen. Die Realität sieht aber mittlerweile anders aus:

Sonntag, 4. Dezember 2016

Wie es mir so geht...


Ich muss gestehen, mir ist kein besserer Titel eingefallen. Wie man sieht, ist schon der 2. Advent und dieser Post soll ein update dazu sein, wie es mir im letzten Jahr (!) nach meinem Nervenzusammenbruch so ergangen ist.
Zum einen bin ich noch immer in Therapie und habe die Stunden, die die Krankenkasse zahlt, noch immer nicht alle wahr genommen. Dies liegt v.a. daran, dass sowohl meine Therapeutin in sämtlichen Schulferien Urlaub nimmt und auch Herr M. regelmäßig Urlaubsvertretungen machen muss, wo er dann Lilly logischerweise nicht betreuen kann. Und sie zu den Gesprächen mitzunehmen...da käme ich nicht zum reden!

Sonntag, 25. September 2016

Unser Türkeiurlaub- Bilderpost



Ende Juni haben wir es gewagt und sind zum ersten Mal mit Lilly weg geflogen- in die Türkei. Wir hatten uns dort ein kleines, dekadentes Ferienhaus mit Privatpool gemietet (für den ersten Urlaub seit Ewigkeiten haben wir es krachen lassen ;-)) und haben herrliche Tage in der türkischen Pampa, fernab vom Massentourismus verbracht.
Hier nun ein reiner Bilderpost- ein kleiner Reisebericht wird noch folgen!

Dienstag, 20. September 2016

Gebrauchsanleitung für Schreibabys {Buchrezension}

Schon vor langer (sehr, sehr langer...) Zeit bekam ich das E-book "Die Schreibaby-Gebrauchsanweisung" gratis zugesandt. Die Autorin Jana Kühnler schreibt über sich selbst: "Meine erste Tochter hat die ersten 2 Jahre fast nur geschrien, tags und nachts. Sie konnte weder alleine in den Schlaf finden, geschweige denn durchschlafen. Zwischenzeitlich war es wirklich sehr anstrengend..." und möchte mit ihrem Buch eine umfassende Hilfestellung - ja, Gebrauchsanweisung, wie es der Titel schon sagt- für Schreibabys geben.
Im Folgenden möchte ich Euch das Buch kurz vorstellen und meine persönliche Meinung dazu äußern.

Sonntag, 4. September 2016

Frühkindliche Eßstörungen Teil 2

Mittlerweile ist seit der Diagnose "frühkindliche Eßstörung" über ein viertel Jahr vergangen. Eine Zeit, in der wir im SPZ waren, in der wir gute Phasen hatten und auch solche, wo Lilly tage-, teil wochenlang so gut wie gar nichts aß. Hier nun ein update zur Entwicklung und unserem Umgang mit Lillys Eßverhalten.

Dienstag, 2. August 2016

(K)ein Kuschelbaby

Ob diese Information überhaupt einen eigenen Post wert ist? Für mich: definitv ja! Wie ich schon mehrfach berichtet habe, war Lilly noch nie ein Kuschelbaby. Wenn sie auf den Arm wollte (sehr häufig!), dann nur um bestimmte Dinge besser zu sehen und um an sie heran zu kommen. Trösten, streicheln, schmusen- Fehlanzeige. Eher wird dann meine Hand wütend weg geschubst. Die einzig kuschelähnlichen Situationen finden im Zuge des Fremdelns statt- tauchen andere Leute auf, legt Lilly schnell ihren Kopf an mir ab und schmiegt sich an mich (für ein paar Sekunden).
Und ich gestehe: ich vermisse Kuschelmomente durchaus und beneide andere Mamis regelrecht darum. Letztens ist aber tatsächlich ein kleines großes Wunder passiert.

Dienstag, 26. Juli 2016

Reiseapotheke für Babys und Kleinkinder {Werbung}


Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Europa-Apotheek entstanden. Meine Empfehlung der verschiedenen Medikamente ist davon nicht beeinflusst und entspricht selbstverständlich meiner ehrlichen Meinung.

Wir haben es gewagt, und waren tatsächlich mit Lilly im Urlaub. Eine Flugreise, in die Türkei. Wir hatten dank ihres Schlaf- und Eßverhaltens bis zuletzt Bedenken, das Ferienhaus war aber gebucht und alles ready to go, also haben wir es in Angriff genommen- und es war wunderschön!
Ich werde in einem gesonderten Post noch genauer darüber erzählen und ein paar Fotos zeigen; heute möchte ich erstmal erzählen, was so alles in die Reiseapotheke für kleine Kinder hinein gehört.