Montag, 26. Januar 2015

Nominierung zum "Liebster-Award"

                                                         


Am Wochenende hat mich eine ganz tolle Überraschung erwartet: ich wurde von Simone von EngeloderBengel für den "Liebster-Award" nominiert! Dies freut mich riesig, umso mehr, da es meinen Blog erst seit etwa 3 Wochen gibt und er somit im wahrsten Sinne des Wortes noch in den Babyschuhen steckt.
Liebe Simone, herzlichen Dank für die Nominierung!
Simone schreibt einen wundervollen Schwangerschaftsblog mit u.a. tollen Updates zu jeder Schwangerschaftswoche. Klickt hier, um mehr von ihr zu erfahren!

Was ist denn nun der "Liebster-Award"?

 

Sinn und Zweck dieses Awards ist das Weiterempfehlen von interessanten Blogs mit weniger als 1000 Followern, um diese so bekannter zu machen. Hierzu werden dem nominierten Blogger 11 Fragen gestellt, die er beantwortet; danach hat er die Möglichkeit, bis zu 11 weitere Blogs zu nominieren, denen er neue Fragen stellt.
Da ich das eine tolle Idee finde und man sich so gegenseitig ein bißchen unterstützen und kennenlernen kann, mache ich gerne mit!

Also, los gehts mit Simones Fragen:

 

1. Beschreibe Dich mit kurzen Worten.
Schnelles Brainstorming, was mir spontan einfällt: 
perfektionistisch, chaotisch, zielstrebig, wissbegierig, vielseitig interessiert, hibbelig (vielleicht nennt man das auch einfach "unentspannt"? Ich brauche immer etwas zu tun!), ungeduldig, stur (armer Herr M.), penetrant (das hat Herr M. gesagt, ich weiß nicht, was er damit meint :-P).  
Ich hasse Vorurteile und lasse ich mich nicht gerne in eine Schublade pressen, ich bin z.B. tiefgründig und mache mir über vieles Gedanken, lese aber genauso gerne oberflächliche Klatschblätter. Hierfür gibt es viele Beispiele und eins schließt das andere nicht aus! 
Außerdem bilde ich mir gerne meine eigene Meinung und kann es nicht ausstehen, wenn mir jemand auf Teufel komm raus die seine aufzwängen will. Oder aber wenn jemand nur seine eigene Meinung akzeptiert und man nicht auf einem gewissen Niveau diskutieren kann, sondern das Gegenüber dann gleich beleidigend wird.  
Leben und leben lassen!

2. Wo lebst du und warum genau da?
Seit letztem Jahr im selbstgebauten Haus auf einem (zu!) großen Grundstück, 10km von der Stadt entfernt. Zuvor habe ich jahrelang in der Stadt gewohnt, wollte anfangs auch gar nicht weg aber im Zuge der Kinderplanung war es uns wichtig, dass unser Nachwuchs möglichst nicht auf einem kleinen Grünstreifen in der Stadt aufwächst, sondern noch ein bißchen mehr Natur um sich herum hat- eine gewisse Stadtnähe wollten wir aber trotzdem beibehalten. Und das Bauen ergab sich einfach daraus, dass wir fast zwei Jahre lang nichts passendes gefunden haben, egal ob mieten oder kaufen. Als es dann ein schönes Grundstück gab, haben wir zugeschlagen, uns einen Architekten geschnappt und losgelegt. Nun wohnen wir im Großen und Ganzen so, wie wir es uns tatsächlich vorgestellt haben :)
  
3. Was machst Du morgens nach dem Aufstehen um gute Laune zu bekommen?
Ich bin ein Morgenmuffel par excellence und da hilft erstmal gar nichts. Nach dem ersten Kaffee sieht die Welt schon ein bißchen besser aus- aber am besten spricht man mich nicht an, bevor ich nicht wenigstens eine Stunde lang auf bin und langsam in die Gänge komme.
 
4. Wenn das Wetter draußen so richtig schlecht ist…?
...wird der Kamin angezündet, aufs Sofa gekuschelt und gelesen- am besten mit einer guten Portion Süßigkeiten und einem schönen Kaffee/Tee (oder Rotwein *seufz*). Alternativ bietet sich auch ein Saunagang oder ein Entspannungsbad an.
 
5. Hast Du einen Lieblingsort?
Bei dieser Frage muss ich irgendwie an Urlaub denken. Ich habe keinen direkten Lieblingsort, aber wo es warm ist und Palmen und Meer vorhanden sind, fühle ich mich sofort wohl.
 
6. Beschreibe Deinen Blog mit kurzen Worten. 
Zum einen ist es ein sehr persönlicher Blog mit meinen Erlebnissen in und Gedanken rund um die Schwangerschaft, welche ich aber gerne mit Euch teilen möchte. Dazu dienen die Kategorien "Tagebuch" bzw. "Flashback"- da ich mich ja nun schon am Ende des 6. Monats befinde, werden unter letzterem Punkt nach und nach einige "Meilensteine" des bisherigen Schwangerschaftsverlaufs gepostet. Alles, was mir plötzlich in der Schwangerschaft wichtig erscheint und wozu ich Überlegungen anstelle, ist in der Kategorie "Ein paar Gedanken zu..." nachzulesen. Dies ist eher mit einem Augenzwinkern zu sehen und hoffentlich auch ein bißchen unterhaltsam formuliert.
Zum anderen soll dieser Blog aber auch ein paar Infos für (werdende) Mamis abwerfen, so lasse ich meine Leidenschaft für medizinsche Themen in eher sachlichen Artikeln in der Rubrik "Medizin&Ernährung" einfließen, aber auch meine weiteren Interessen wie z.B. Mode und Kosmetik sollen nicht zu kurz kommen und den Mommys (to be) einige Inspirationen bieten.
Ähm, hatte ich schon erwähnt, dass ich mich scheinbar irgendwie nicht kurz fassen kann?!?! 

7. Wann und warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
Mein Blog ist noch ganz neu, es gibt ihn seit gerade einmal 3 Wochen. Ich habe zu bloggen begonnen, da ich schon immer sehr gerne schreibe, nun auch etwas Zeit dazu habe und unbedingt meine Schwangerschafts- und später auch Babyzeit festhalten möchte. Mehr Infos dazu gibt es unter "Warum dieser Blog?"
 
8. Was macht für dich einen guten Blog/Blogger aus?
Primär ganz klar: gute Artikel. Dies ist nun wieder sehr relativ; ich verstehe darunter, dass eine gute Mischung aus Fakten und (persönlicher) Meinung vorhanden ist; auf dem Blog selbst sollte eine gewisse Struktur (Labels, Kategorien o.ä.) erkennbar sein.
Ich persönlich mag einen unterhaltsamen Schreibstil, der gerne auch mit ein bißchen Ironie gespickt sein darf, solche Posts verschlinge ich. 
Eine Interaktion mit den Lesern finde ich immer sympathisch, so dass bspw. manchmal ein feedback zu Kommentaren gegeben wird. 
Und last but not least natürlich ein mehr oder weniger regelmäßiges Posten, wenn nur alle heiligen Zeiten einmal etwas Neues erscheint, verliere ich leider irgendwann das Interesse.
 
9. Welcher ist dein absoluter Lieblingsblog?
Ich habe keinen speziellen Lieblingsblog, meine Aboliste ist ziemlich lang :). Ich lese gerne viele verschiedene Kosmetik- und auch Schwangerschafts-/Mamablogs, von letzteren werde ich einige meiner favourites nominieren.
 
10. Gibt es etwas, was Du 2015 unbedingt tun willst und wenn ja, was?
Unsere kleine Tochter hoffentlich gesund zur Welt zu bringen, das reicht für das ganze Jahr!
 
11. Du hast einen Wunsch frei. Welcher wäre das?
Dass die Yetin gesund ist und wir ihr gute Eltern werden.

Bevor ich nun meinerseits weitere Blogs nominiere, vorab noch die Regeln, die ich einfach mal schnell von Simone kopiere:

Die Regeln an die Nominierten:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1000 Follower haben.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Tadaaaa...und ich nominiere:

 

einige meiner liebsten Schwangerschafts- und Mamablogs, bei denen ich immer wieder sehr gerne lese. Es sind allesamt tolle Blogs über Schwangerschaft und/oder Baby-und Kinderzeit, einige noch kleiner, andere schon recht groß und alle absolut lesenswert:


Katharina von M.O.M.M.
Hanna von Sie ist schwanger
Mama Majsan von Mama Majsan managt das schon
Katharina von Mommy to be
Frühlingskindermama 
Lisa&Paul von Sweet Lilli 
Kat von Kat B Baby
Helene von Klapperstorch gesucht
Janina von Herzmutter


Meine Fragen an die Nominierten:

  1.  Nenne mind. 5 deiner hervorstechendsten Eigenschaften.
  2.  Bei was kannst du richtig gut abschalten?
  3.  Was ist deine liebste Jahreszeit?
  4.  Seit wann bloggst du und was ist das Ziel deines Blogs (sofern es eins gibt)?
  5.  Was ist dein Lieblingsbuch?
  6.  Wer oder was inspiriert dich?
  7.  Welches ist dein Lieblingsessen?
  8.  Was machst du, um gute Laune zu bekommen?
  9.  Bist du ein Tag- oder Nachtmensch?
  10.  Hast du einen materiellen Wunsch und wenn ja, was?
  11.  Gibt es etwas, das du in der Schwangerschaft vermisst (hast)?
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr die Nominierungen annehmt und bin gespannt auf eure Antworten.

    Kommentare:

    1. Vielen lieben Dank für deine Nominierung :) Es freut mich wirklich sehr, dass du da an meinen Blog gedacht hast :) Im Verlauf der Woche folgen dann bei mir die passenden Antworten auf deine 11 Fragen :)

      AntwortenLöschen
    2. Liebe Manati!
      Danke für deine spannenden, unterhaltsamen Antworten! So lernen wir Blogger uns wirklich besser kennen! Die von dir nominierten Blogs werde ich auch gleich durchforsten ;)
      Simone von EngeloderBengel

      AntwortenLöschen
    3. Liebe Manati,
      herzlichen Dank für die Nominierung - da freue ich mich ebenfalls sehr darüber. In den nächsten Tagen mache ich mir Gedanken über die Antworten. Ich glaube, dazu fällt mir was ein ;-)

      AntwortenLöschen
    4. Liebe Manati,

      vielen Dank für die Nominierung.
      Und hier ist mein Beitrag:
      http://fruehlingskindermama.blogspot.de/2015/01/elf-fragen-und-mehr-antworten-liebster.html

      Alles Liebe,
      Frühlingskindermama

      AntwortenLöschen
    5. Und hier der fertige Beitrag :) Nochmal danke für die Nominierung :)
      http://momm-mojoonmymind.blogspot.de/2015/02/liebster-award.html

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich über einen Kommentar von Euch!