Montag, 9. März 2015

Glücksmomente 10/2015

Schon wieder ist Montag und ich starte gemeinsam mit MamaMiez und vielen anderen Bloggern in die neue Woche, indem die "Glücksmomente" der alten gesammelt werden. Diese Woche war nicht allzu "glücklich", da ich krankheitsbedingt mehrere Tage flach lag. Deshalb gab es nur einige wenige Highlights:
Hierzu sag ich nicht viel. Diesbezüglich bin ich wie ein kleines Kind, obwohl in den Dingern immer nur Müll drinnen ist. Das kann ja heiter werden, wenn die Yetin ins Ü-Ei-Alter kommt- wir werden immer 2 kaufen müssen, eines davon für die Mami. Und wehe, sie hat dann so ne coole Figur- da wird getauscht!

Ich bin ein kleines Kind
Außerdem war die Sonne gleich an 3 Tagen zu Besuch da. Ich mag den Winter einfach nicht und freue mich jedes Jahr, wenn die ersten Sonnenstrahlen herausspähen und es Frühling wird. Das hier ist übrigens ein Teil unserer riesigen Pippi-Langstrumpf-Terrasse.
Und ja, wir wohnen momentan auf einem Acker, der hoffentlich dieses Frühjahr noch begrünt wird. Was man hier nicht sieht: hinter dem Baum ist eine Hangkante, da geht es nochmal runter und das Grundstück läuft unten noch aus- 1200m².
Also evtl. lassen wir das doch noch mit dem Rasen, ich mag gar nicht an die ganze Mäharbeit denken. (v.a. da wir noch keinen Rasenmäher haben). Und einen grünen Daumen sollte ich mir auch schleunigst zulegen, bislang geht mir recht viel ein. Sogar ein Kaktus war dabei.

unverbaubarer Ausblick, da die Rasenfläche unten ein Biotop ist.
Fast schon obligatorisch: Herr M. hat eine neue Leidenschaft und backt. Die dritte Woche in Folge. Und das ganz freiwillig. Schmeckt ihm wahrscheinlich selbst zu gut und ich bin ja eh ganz hin und weg. Diese Woche gab es einen Quark-Pfirisch-Kuchen. Ich lieeebe Quark- oder Käsekuchen, da kann man sich dank des hohen Eiweißgehaltes einreden, dass diese fast ein bißchen gesund sind. Und einfach unglaublich lecker:
Frisch aus dem Ofen: XXL-Kuchen
Einen kleinen Glücksmoment habe ich noch zu bieten, der wahrscheinlich seltsam klingt: frischgewaschene Bettwäsche. Ich hasse es, Betten neu zu beziehen (könnte auch an unserem Wasserbett liegen, denn ein neues Laken drauf zu bekommen ist eine 2-Mann-Kampfsportaufgabe. Aber einmal überwunden, setzt alleine das Aufraffen ein dezentes Glückshormon frei und das Einkuscheln in frisch duftende Wäsche ist einfach toll!

Habt alle eine schöne Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Euch!